Gebäude- und Energietechnik für Kommen

Doppelplus für Klima und Haushalt

Kommunale Gebäude- und Energiekonzepte

Fachkundig zugeschnitten legen kommunale Energiekonzepte den Grundstein für den Erfolg Ihrer energetischen Sanierungs- und Bauvorhaben. So sparen Sie viel Geld!

Gut beraten, besser saniert, langfristig rentabel

Kommunale Liegenschaften mit Strom und Wärme zu versorgen, ist teuer. In ganz Baden-Württemberg verschlingt es jährlich rund 3,8 Millionen Euro. Gleichzeitig schlummert in Ihren öffentlichen Nichtwohngebäuden – von der Schule bis zum Hallenbad – ein enormes Potenzial, Ausgaben und Emissionen zu verringern. Leider oft unerkannt! Der Schlüssel liegt in der energetischen Gebäudesanierung: Sie kann bis zu 80 Prozent Energie einsparen. Langfristig entlastet das Ihr Budget. Allerdings nur, wenn die Maßnahmen rentabel sind und passen.


Erfolgskonzept: Profi an Bord

Wo wird in Ihren kommunalen Gebäuden die meiste Energie verschwendet, welche Einsparpotenziale können Sie nutzen, welche Investitionen in Energieeffizienzmaßnahmen sind wirtschaftlich sinnvoll? Wer kommunale und gemeinnützige Nichtwohngebäude energetisch effizient sanieren oder neu bauen will, braucht Expertenwissen. Deshalb fördert der Staat gezielt professionell erarbeitete Energiekonzepte.


Das Energiekonzept – Schritt für Schritt
Detaillierte Vor-Ort-Aufnahme des Gebäudes
Umfassende Darstellung des Ist-Zustands von Gebäudehülle und Anlagentechnik
Detaillierter Bericht über energetische Maßnahmen inkl. Kostenschätzungen und Berechnungen zur Energie-, CO2- und Kosten-Einsparung zur Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen
Abschließende Ergebnispräsentation oder -erläuterung, auch beim Neubau-Energiekonzept

Wir sind Profis und entwerfen seit vielen Jahren Energiekonzepte für kommunale Liegenschaften.

Ihre Förderung – greifen Sie zu

Energiekonzepte für kommunale oder gemeinnützige Nichtwohngebäude werden vom BAFA mit 80 Prozent des Beraterhonorars und maximal 15.000 Euro gefördert. Wird der Abschlussbericht vor einem Gremium präsentiert, gibt es zusätzlich einen Bonus von 500 Euro.

Gefördert werden Energiekonzepte folgender Träger:


Kommunen bzw. kommunale Gebietskörperschaften

  • Kommunale Zweckverbände
  • kommunale Eigenbetriebe
  • mehrheitlich kommunale Unternehmen

Gemeinnützige Organisationen


Anerkannte Religionsgemeinschaften


Klug gedacht, viel gespart: Welches Energiekonzept passt für Sie?


Der Sanierungsfahrplan
Hier wird eine umfassende Sanierung durch abgestimmte Einzelmaßnahmen geplant. Ziel ist es, eine sanierungsbedürftige Liegenschaft Schritt für Schritt in ein modernes und zugleich nachhaltiges Gebäude zu verwandeln. Auch ein Sanierungsfahrplan Baden-Württemberg ist möglich.

Die Sanierung in einem Zug
Macht eine Gesamtsanierung zum KfW-Effizienzhaus Sinn?

Das Neubau-Energiekonzept
Angestrebt wird ein KfW-Effizienzhausstandard.

Steigerung der Energieeffizienz – das sind Ihre Vorteile

  • Sie senken Ihre Ausgaben für Energie
  • Sie profitieren von staatlichen Fördermitteln
  • Sie werden als Wohn- und Wirtschaftsstandort attraktiver
  • Sie schützen Klima und Umwelt
  • Sie werden Ihrer kommunalen Verantwortung als Vorbild gerecht


Ihr Ansprechpartner
Harald Schwieder

Harald Schwieder
Gebäude und Technik

0761 / 791 77–14
harald.schwieder@earf.de

Ihr Ansprechpartner
Florian Schmid

Florian Schmid
Gebäude und Technik

0761 / 791 77–27
florian.schmid@earf.de